Mittwoch, 1. Mai 2013

TRAURIG

Was man so bei Hundemessen erfährt: Ein Whippetaussteller hat berichtet, wie er zu seinem Hund kam. Es handelte sich um eine alte, sehr bekannte Zuchtstätte aus Deutschland. Und ich spreche jetzt nicht von den zwei bekannten Massenzuchtstätten, die wir eh alle kennen. Die Welpen wurden schlecht gehalten und haben, laut seiner Aussage, den letzten Fraß zum Fressen bekommen. Aus Mitleid hat er dann den Hund gekauft. Gut und schlecht. Ihr wisst was ich meine. So lange diese Leute ihre Hunde "los bekommen", wird weiter gezüchtet. Traurig, aber wahr.

Keine Kommentare:

Kommentar posten